Anliegen Bibelwort des Tages Bilder Erscheinungen Gebete Gedichte Segenswünsche Was er euch sagt, das tut! Impressum Sitemap

25. Dezember 1949

Weihnachtsvisionen 1949

Mehr als 4000 Pilger hatten sich am 25.12.1949 um 18 Uhr an der Erscheinungsstelle eingefunden.
Zuerst erschien Maria mir dem Kind über den Birken wie sonst und sagte:
"Die Menschen sollen mehr Buße tun und fest beten, in der Weihnachtszeit sollen die Leute besonders die Heilige Familie verehren, alle Tage den Rosenkranz beten und dazu eine Andacht zum Herzen Mariens."

Dann entsteht eine große Erregung. Eines der Mädchen ruft, daß sie den Hl. Josef sieht und die Krippe mit dem Jesuskind, und daneben Maria und Josef. Die anderen Kinder bezeugen das und setzen fort - in größter Erregung und freudiger Überraschung. Sie sehen die Heilige Familie, beginnend mit der Verkündigung der Geburt Jesu durch einen Engel an die Hirten bis zur Flucht nach Ägypten, zuletzt wieder die Krippe. Die Visionen dauern bis gegen 19 Uhr. Der Eindruck auf die Versammelten ist erschütternd und durchaus glaubwürdig in dem Sinn, daß Kinder dieses Alters nicht gemeinsam eine Dreiviertelstunde lang fortlaufend eine derartige Fülle von Erscheinungen mit so komplizierten Handlungen erdichten und wiedergeben können.